Helferkreis Karlstadt

Wenn Fremde zu Freunden werden

Aktuelles

 

 Geflüchtete erzählen von ihrer Heimat

Helferkreis lädt ein zum Treffen mit Essen und Vorträgen

Am Freitag, den 8. November lädt der Helferkreis Karlstadt ab 17.00 Uhr wieder einmal zu einem geselligen Beisammensein mit Grillen in das Jugendzentrum, Johann-Schöner-Straße 2, in Karlstadt ein.

Ziel dieser Veranstaltungen ist es Menschen, die als Geflüchtete in den letzten Jahren nach Karlstadt gekommen sind und Einheimische ins Gespräch zu bringen. Mittlerweile können sich die meisten der neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger schon gut in Deutsch verständigen. Die Kinder besuchen die Kindergärten und Schulen, viele der Erwachsenen arbeiten. Sie sind in Karlstadt angekommen. Doch wo kommen sie eigentlich her? Was haben sie in ihrer Heimat erlebt, wie haben sie dort gelebt? Drei Geflüchtete aus Syrien werden uns in Wort und Bild Einblick in ihr Leben vor der Flucht geben. Diese kleinen Vorträge  beginnen um 17.30 Uhr. Anschießend ist jeder eingeladen sich am Büfett zu bedienen, Fleisch und Fisch werden gestellt, Beilagen sollten mitgebracht werden. Der Helferkreis freut sich auf viele interessierte Besucherinnen und Besucher.

Bild: Mohamed Anad Wahbi/


Hausaufgabenbetreuung in der Grundschule Karlburg

Die Grundschule Karlburg möchte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund unterstützen. An möglichst mehreren Nachmittagen in der Woche soll diesen Kindern bei den Hausaufgaben geholfen werden. Die Nachhilfe soll in der Schule in Karlburg stattfinden und dauert voraussichtlich etwa 1,5 Stunden.  Hierfür werden noch dringend Ehrenamtliche gesucht, die einen Termin pro Woche übernehmen.


Alltagssprache üben im Gesprächskreis

Der Großteil der Flüchtlinge besucht mittlerweile professionelle Deutschkurse und kann sich schon recht gut verständigen. Doch gerade für die Alltagssprache fehlt ihnen die Möglichkeit zum Üben. Gerne würden sie in zwangloser Atmosphäre mit Deutschen ins Gespräch kommen. Daher ist angedacht  ein Treff am Abend im Büro des Helferkreises anzubieten, bei dem man - gerne  bei einer Tasse Tee - aktuelle Fragen oder Themen bespricht, um die deutsche Alltagssprache  zu üben. Hierfür sind jedoch noch Helfer nötig. Die Treffen sollten etwa 60 Minuten dauern und da mehere Helfer mitwirken sollten, muss man nicht zu jedem Termin vor Ort sein. 

Kinderbetreung für Deutschkurs gesucht

Für die Deutschstunden am Vormittag, die speziell für Frauen mit Kleinkindern gedacht sind, haben sich einige neue Ehrenamtliche gefunden. Eine große Erleichterung für einen konzentrierten Unterricht wäre es, wenn die mitgebrachten Kinder betreut würden. Wenn Sie also gerne mit Kindern umgehen, würden wir uns sehr über Ihre Unterstützung freuen. Spielmaterialien sind vorhanden. Die Kursdauer beträgt etwa 90 Minuten.  Der Unterricht findet  im "Treffpunkt Helferkreis" in der Langgasse 7 statt.

Cafè International

Die Treffen bei Kaffee und Kuchen finden im Gemeindesaal der evangelischen Kirchengemeinde St. Johannis in der Arnsteiner Straße statt. Üblicherweise an jedem ersten Freitag des Monats von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, doch sind Änderungen möglich.  Termine siehe Kasten rechts.

Sachspenden

Es besteht weiterhin Bedarf an Möbeln und Haushaltsbedarf. Ebenso gesucht sind verkehrstüchtige Fahrräder und Kinderwägen. Möbel werden nach vorheriger Besichtigung bei Ihnen abgeholt.

 

Herzlichen Dank für alle Unterstützung!

Bitte melden Sie Ihr Angebot über das Kontaktformular. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.