Helferkreis Karlstadt

Wenn Fremde zu Freunden werden

Aktuelles

Stadtführung mit Dolmetscher

Zu einer Stadtführung begrüßte der Helferkreis Geflüchtete aus der Ukraine, wie auch Interessierte aus Syrien und der Türkei. Manfred Kleinwechter führte durch die Altstadt, erläuterte die Herkunft der Straßennamen, woher der Katzenturm seinen Namen hat, führte den Mühlstein der Roßmühle vor  und erzählte amüsante Anekdoten aus der Stadthistorie. Auf große Begeisterung stieß die Besichtigung des historischen Rathauses. Der Helferkreis dankt der Stiftung der Sparkasse, die mit einer Spende derartige Veranstaltungen möglich gemacht hat.

Kindergarten St. Sebastian in Zellingen spendet an Helferkreis

Über mehrere Wochen beschäftigten sich die Kinder des Kindergartens in Zellingen mit dem Thema "Frieden". Dabei kam der Wunsch auf, Friedensarbeit  vor Ort ganz praktisch zu unterstützen. So wurden gemeinsam mit den Kindern Kuchen gebacken, um diesen dann  gegen Spende bei einem Familienfest zu verkaufen. Die Kindergartenleitung, Frau Wiesmann übergab nun Sakine Azodanlou die  Spendenbox, die  über 140€ enthielt. Das Geld soll dem  Helferkreis Karlstadt unterstützen, dessen erklärtes Ziel es ist, dass Menschen verschiedener Kulturenen sich kennemlernen und respektieren. Das Geld wird dem Projekt Cafe International zugutekommen, das Menschen ganz verschiedener Herkunft ins Gespräch bringt.

Ganz herzlichen Dank für dieses tolle Kindergartenprojekt.



Projekt "Eine Stunde Zeit schenken" soll ausgebaut werden

Eine Unterhaltung in deutscher Sprache zwanglos führen können, das wünschen sich viele Frauen und Männer mit Migrationshintergrund. Dies ist allein mit einem Deutschkurs nur schwierig zu erreichen, denn es fehlt an der  Praxis. Der Helferkreis hat daher vor zwei Jahren das Projekt "Eine Stunde Zeit schenken" ins Leben gerufen. Mittlerweile treffen sich einige "Deutschpaten" regelmäßig mit einem "Sprachschüler", um sich miteinander zu unterhalten. Ob dies bei einer Tasse Tee, beim Radfahren oder Spazierengehen stattfindet, das bleibt jedem selbst überlassen. 

Jetzt auch Paten für Geflüchtete aus der Ukraine gesucht
Mittlerweile leben  mehr als  100 Menschen aus der Ukraine in Karlstadt und seinen Ortsteilen. Während zu Beginn viele der Geflüchteten durch private Kontakte nach Karlstadt gekommen sind und daher auf direkte Unterstützung und Hilfe vor Ort bauen konnten, wurden nun auch Ukrainer aus den Notunterkünften des Landkreises in Wohnungen nach Karlstadt verlegt. Es wäre schön, wenn wir  für diese Menschen „Paten“ finden könnten, die sie bei Fragen und Anliegen unterstützen.
Familien, die bereits Menschen aufgenommen haben, berichten, dass da wo keine gemeinsame Sprache vorhanden ist, eine Übersetzungs-App auf dem Smartphone gute Dienste leistet. So ganz nebenbei können dann wichtige deutsche Begriffe und Formulierungen vermittelt werden.
Wie viel Zeit in dieses Ehrenamt investiert wird, ist völlig offen. Ob man es auf Fragen zu Behördengängen, Schulbesuch oder Freizeitangeboten beschränkt oder auch gemeinsame Unternehmungen plant,  das ist jedem freigestellt.
Sie sind interessiert? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

 Sie  können sich telefonisch unter (09353) 790256 oder per Mail info@helferkreis-karlstadt.de melden.


Fahrräder gesucht

Fahrräder in allen Größen sind gesucht, aktuell für die Geflüchteten aus der Ukraine.

Die Räder müssen im guten, verkehrssicherem Zustand sein, da wir keine Möglichkeit mehr haben, diese selbst zu reparieren.








 



Cafe International

Die Treffen bei Kaffee und Kuchen finden im Gemeindesaal der evangelischen Kirchengemeinde St. Johannis in der Arnsteiner Straße statt. Üblicherweise an jedem ersten Freitag des Monats von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, doch sind Änderungen möglich.  Termine siehe Kasten rechts.

Sachspenden

Gesucht sind Fahrräder aller Größen. Die Räder müssen jedoch im guten verkehrssicherem Zustand sein, da wir keine Möglichkeit mehr haben, diese selbst zu reparieren.

 

Herzlichen Dank für alle Unterstützung!

Bitte melden Sie Ihr Angebot über das Kontaktformular. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.